Single Blog Title

This is a single blog caption

Nachbericht – Regionalentscheid Süd in Hirschau

Süddeutscher Meister!!! Ein hartes Stück Arbeit haben die Bavaria Beach Bazis am Samstag hinter sich gebracht. Als Sieger des Regionalentscheids Süd erreichen sie ihr übergeordnetes Saisonziel und lösen zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte das Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Warnemünde. Damit erfüllt sich der langersehnte Traum, auf den die Bazis seit drei Jahren hinfiebern.

Hirschau/München – Die Beach Bazis haben noch keine Lust aufs Saisonende und durch einen Sieg beim Regionalentscheid Süd ihre Saison noch einmal verlängert. Der 19. und 20. August darf im Kalender rot markiert werden, denn an diesen Tagen werden die Münchner in den hohen Norden nach Warnemünde reisen, um zum ersten Mal an der Deutschen Meisterschaft im Beachsoccer teilzunehmen. Obwohl nicht alles wie geplant klappte und sich die Bazis über weiter Strecken schwer taten, ist der Sieg der verdiente Lohn und das Ergebnis der harten Arbeit über die letzten Jahre hinweg!

20431518_1610819088987789_137887053870490663_nGruppenspiele:

Bavaria Beach Bazis vs. Team Südwest 3:2 (3:2) Tore: Pavel, Kattner, Goller

Aller Anfan gist schwer, so auch der holprige Turnierstart gegen das Team Südwest. Chancen waren zwar in der ersten Hälfte haufenweise da, doch erst in der 2. Halbzeit konnten die Bazis durch einen 9-Meter von Pavel in Führung gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich stellte Kattner mit einem gefühlvollen Lupfer die alte Führung wieder her, ehe das Team Südwest erneut zum Ausgleich kam. Schließlich war es Goller, der nach einer Ecke den 3:2 Endstand markierte und die Bazis somit die ersten 3 Punkte einfuhren konnten.

Bavaria Beach Bazis vs. BSC Beach Boyz Waldkraiburg 3:0 (2:0) Tore: Sommer, Fuß, Franz

Letzte Woche noch in einem gemeinsamen Team bei der Organisation und Durchführung des Heimspieltages in München, warteten im zweiten Gruppenspiel die Boyz aus Waldkraiburg auf die Münchner. Sommer brachte die Bazis nach einer Ecke mit einem Fallrückzieher auf die Siegerstraße, ehe Fuß nach einer schönen Kombination zum 2:0 Halbzeitstand einköpfte. Nach der Pause erhöhte schließlich Franz per Freistoß sogar noch zum 3:0

Bavaria Beach Bazis vs. SuFF Gundelfingen 3:2 (0:2) Tore: Goller, Sommer, Franz

Bereits früh in der Partie lagen die Münchner durch zwei Unachtsamkeiten mit 0:2 hinten und konnten vor der Halbzeit keine Akzente mehr setzen. Dafür drehten die Bazis in der zweiten Hälfte noch einmal richtig auf und konnten die Partie noch wenden. Zunächst erzielte Goller den Anschlusstreffer zum 1:2 und kurz darauf landete der Ball von Sommer abgefälscht zum 2:2 im Gundelfinger Tor. Franz erzielte schließlich mit Ablauf der Uhr in allerletzter Sekunde per Fallrückzieher das 3:2, welches den dritten Sieg der Bazis in der Vorrunde sicherte und zudem den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale bedeutete.

Bavaria Beach Bazis vs. Palais Trier 4:0 (2:0) Tore: Fuß, Rühl, Sommer, Kört

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen Trier noch um den Gruppensieg. Von Beginn an zeigten sich die Bazis konzentrierter als noch in den Spielen zuvor und gingen durch einen Freistoß von Fuß in Führung. Capitano Rühl ließ den Vorsprung vor der Halbzeit noch auf 2:0 anwachsen. Nach der Pause legten Sommer und Kört nach, was den Endstand von 4:0 besiegelte, wodurch die Bazis den Gruppensieg einheimsten.

Halbfinale:20451761_1610819445654420_5019682422086524095_o

Bavaria Beach Bazis vs. FC Östringen 3:2 (2:0) Tore: Goller, Pavel, Fuß

Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Bazis. Mehrere gute Abschlüsse waren jedoch noch nicht von Erfolg gekrönt. Nach einem Zusammenspiel von Franz und Kattner, war es Goller der den Grundstein mit dem 1:0 markierte. Philipp Pavel ließ die Bazeria außerdem vor der Pause noch ein zweites Mal aufjubeln. Nach der Pause war es dann Fuß der auf 3:0 erhöhte. In Gedanken vielleicht schon im Finale, kam es zu mehreren Fehlern der Münchner, die der FC Östringen auszunutzen wusste und noch einmal auf 3:2 herankam. Die Bazis konnten den Sieg aber über die Zeit retten und ins Finale einziehen.

Finale:

Bavaria Beach Bazis vs. BST Chemnitz 2:0 (2:0) Tore: Sommer, Fuß

Im Finale wartete kein Geringerer als das Beach Soccer Team aus Chemnitz. Erst vergangene Woche trafen die beiden GBSL Mannschaften in den Playoffs in München aufeinander. Dort setzte sich Chemnitz mit einem 6:3 Sieg gegen die Bazis durch und verwehrte damit den Bazis ihr Ziel einer Top-6 Platzierung in der Liga. In der Gruppenphase war Chemnitz mit 4 Siegen souverän durch die Gruppe marschiert und auch im Halbfinale ließen die Jungs aus Sachsen nichts anbrennen. Durch Tore von Sommer und Fuß gingen die Bazis vor der Pause mit 2:0 in Führung. Im umkämpften Spiel gab es Chancen zu genüge auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte hatte Chemnitz durch eine Serie von Freistößen noch einmal die Chance den Abstand zu verkürzen, doch immer wieder scheiterten sie an Alex Griner im Tor, der die gegnerischen Bälle abwehrte und das Ticket für die Deutsche Meisterschaft festhielt!

Damit sind neben den drei GBSL-Qualifikanten Rostocker Robben, Hertha BSC Berlin und dem Ibbenbürener BSC, die Bazis als viertes Team für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Am Sonntag wurden dann noch zwei weitere Startplätze über die Regionalentscheide Nord (Wuppertaler SV) und Nordost (Hamburger SV) vergeben.

Riesengroße Freude! Die Bazis fahren zur Deutschen Meisterschaft nach Warnemünde.

Riesengroße Freude! Die Bazis fahren zur Deutschen Meisterschaft nach Warnemünde.

Kader:

#6 Matthias Rühl (C) (1 Tor)
#7 Julian Franz (2 Tore)
#9 Philipp Fuß (4 Tore)
#10 Sebastian Sommer (4 Tore)
#17 Daniel Kattner (1 Tor)
#20 Ricky Goller (3 Tore)
#22 Bogdan Zunic
#66 Alex Griner (TW)
#69 Andy Körtvelyesi (1 Tor)
#86 Alex Baier (TW)
#94 Philipp Pavel (2 Tore)

Coach: Raphael Mayer

Hinterlassen Sie einen Kommentar