Single Blog Title

This is a single blog caption

Transferkracher bei den Bazis – Elvis lebt!

Es gibt wieder Zuwachs in der Bazis Familie! Die Verantwortlichen haben die Winterpause bereits genutzt und können nun den ersten hochkarätigen Neuzugang vorstellen. Elvis Eckardt verstärkt die Mannschaft ab sofort auf der Torhüterposition. Der 30-jährige Neuzugang vom Wuppertaler SV kann schon auf eine lange Karriere zurückblicken. Hier stellen wir Eckus einmal kurz vor!

München – Angefangen hat alles, wie bei vielen Sandkickern, beim Fußball. In der Jugend von Erzgebirge Aue sammelte Elvis erste Erfahrungen. Im Unterschied zu den meisten Kickern konnte sich Eckardt jedoch den Traum vom Profifußball verwirklichen. Nach dem Abitur schnürte der Goalie mehrere Jahre für den zypriotischen Erstligisten APOP Kinyras Peyias seine Schuhe. In dieser Zeit wurde Elvis auch das erste Mal auf Beachsoccer aufmerksam, als er Spiele des Deutschen Teams um René Weiher im Fernsehen verfolgte. Fasziniert von der Sportart stellte er den Kontakt zum ehemaligen Nationaltrainer her. Durch anhaltende Knieprobleme schraubte Eckardt schließlich sein Trainingspensum im Fußball sukzessive zurück und fokussierte sich mehr und mehr auf Beachsoccer. 2012, mittlerweile in London arbeitend und in der Reserve der Queens Park Rangers aktiv, wurde Elvis von Weiher dann zu einem Nationenpokal des Deutschen Beach Soccer Verbandes (DBSV) eingeladen, konnte diesen aber erstmal nicht wahrnehmen. Als er dann zurück nach München zog, wurde er erneut für einen Lehrgang des DBSV eingeladen und zwischen 2013 und 2015 hütete Eckus dann das Tor der Deutschen Verbands-Auswahl. Nachdem er beschlossen hatte den DBSV zu verlassen, startete er ab 2015 auch beim BSC Portsmouth und dem Wuppertaler SV durch für den er erfolgreich in der German Beach Soccer League antrat.. Für erstgenannten Verein kam Eckus sogar schon in den Genuss von Champions League Atmosphäre (im Beach Soccer: Euro Winners Cup), als er 2015 und 2016 in Catania auflief. 2016 konnte er auch für die Havana Shots Aargau erste Erfahrungen in der Schweizer Liga sammeln.

whatsapp-image-2017-10-28-at-13-32-17

Neuzugang Elvis (r.) zusammen mit Tiago Batalha

Durch seinen arbeitsbedingten Aufenthalt in München lag es nun auf der Hand sich den Bazis anzuschließen. Mit denen hat sich der Keeper auch schon die ersten Ziele gesetzt. Eine Top-5 Platzierung und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Warnemünde lauten seine gesteckten Ziele. „Der Spaß mit den Jungs ist mir aber auch sehr wichtig“, ergänzt Eckardt, der schon unter anderem gegen Maurizio Ganz, Patrick Vieira und Marco Delvecchio hielt.

Die gesamte Bazis-Familie freut sich auf den Neuzugang und wird ihn bei der Umsetzung dieser Ziele natürlich unterstützen.

Willkommen bei den Bazis, Elvis!

Hinterlassen Sie einen Kommentar